Film und Fernsehen

Drehbuch

In der KHM wird das Schreiben für Film auf den unterschiedlichsten Ebenen vermittelt – vom Drehbuch für den kurzen, den mittellangen oder den abendfüllenden Spielfilm, aber auch für Fernsehserien und –reihen, nicht zuletzt für den experimentellen Animationsfilm.

Im Grundstudium führt ein interdiszplinäres Grundlagenseminar in die Formen des Erzählens ein, zu denen neben mündlichen und literarischen auch filmische gehören. Erörtert werden Fragen der Erzählweise, der Erzählperspektive, des Erzählers, der Handlung, der Personen und der Erzählstruktur wie Rhythmus und Dramaturgie. Im Rahmen dieses Seminars sollen dann die ersten Kurzfilmstoffe entwickelt werden, die tendenziell dann im Hauptstudium als erstes Projekt realisiert werden können. 

Im Hauptstudium werden diese Themen in Fachseminaren vertieft und gleichzeitig dort in praktischen Übungen vertieft. Angeboten werden Fachseminare zur Grundlagen der Dramaturgie, zum Drehbuch (Funktion und Stellenwert des Drehbuchs, Arten des Drehbuchschreibens, Berufsbild, Stoffentwicklung und ihre Partner, Recht und Markt), zur 
Figurenentwicklung und zum Szenisches Schreiben (Step-Outline, Sequenzen, Szenen, Dialoge). Auch für die Spielfilmübungen II und III, in denen die Studierenden Szenen (frei oder nach bestimmten Vorgaben) schreiben und dann inszenieren, wird das Schreiben von Situationen und Dialogen geübt.

Die meisten Studierenden schreiben die Bücher ihrer Filme, die als Projekt oder als Diplom an der KHM entstehen, selbst. Es ist auch möglich, das Studium mit einem ausgeschriebenen Drehbuch abzuschließen. 

 

Prof. Thomas Bauermeister
Dramaturgie/Film. Erzählen
Prof. Katrin Laur
Drehbuch und Dramaturgie